Erinnerungen an Dietrich Francke:

NABU-Gruppe Esslingen

Als Dietrich Francke 1972 zum NABU kam, der damals noch Deutscher Bund für Vogelschutz (DBV) hieß, war die Gruppe Esslingen kaum aktiv. Unter seiner Regie änderte sich dies, auch wenn der Stamm der aktiven Mitglieder über viele Jahre nicht mehr als eine Handvoll umfasste. Erst ab Mitte der 80er und in den 90er Jahren, als das Interesse am Naturschutz auch in der Gesamtgesellschaft wuchs, fanden sich mehr Mitstreiter. Dies war auch seiner unermüdlichen Öffentlichkeitsarbeit mit naturkundlichen Führungen und viel Präsenz in der Stadt zu verdanken. Dietrich Francke ließ sich nie entmutigen. Die Gruppe hat ihm viel zu verdanken.

 

 

Monatliches Gruppentreffen in den 90er Jahren im "Palmschen Bau".

Stand auf dem Umweltmarkt (Bürgerfest) 2004. Dietrich Francke sorgte dafür, dass die Gruppe auf jedem Bürgerfest, den Umwelttagen im Alten Rathaus und dem Waldfest vertreten war. Zusammen mit Ellen Baas meldete er sich auch häufig in der Lokalpolitik zu Wort, wenn es darum ging, Natur-flächen zu bewahren.

 

Die Gruppe 2006 an den Wernauer Baggerseen. In diesem Jahr hatten wir die Landesver-treter-Versammlung des NABU in Esslingen zu Gast.

Frühjahr 2007: Hans-Georg Hecht installiert Mauerseglerkästen in der Breslauer Straße. Sanierungsarbeiten hatten in der Brutzeit die  Nistplätze der Mauersegler zerstört. Dietrich Francke erreichte zusammen mit Michael Köplin, dass die Sanierung erst nach dem Ausfliegen der jungen Mauersegler stattfand. Er kontrollierte die Einhaltung dieser Vereinbarungen.

 

 

 

Mauersegler

Foto: Limbrunner

 

 

Januar 2008:

Die Bauträger-Firma finanzierte als Ersatz zwanzig neue Mauerseglerkästen an der Fassade des Hauses. Nach der Sanierung sieht man nur noch die Einfluglöcher. Bezogen wurden die "Neubauwohnungen" von vier Mauersegler- und vielen Spatzenpaaren.

 

Frühstück nach einer Frühführung zur "Stunde der Gartenvögel" 2008

 

März 2011:

Ernster Anlass, trotzdem Spaß:

Treffen am S-Bahnhof zur Fahrt nach Stuttgart. Kurz nach dem Unglück in Fukushima will die Gruppe  dort für den Ausstieg der Landesregierung aus der Atomenergie demonstrieren.

 

 Die Gruppe in der 45 km langen Menschenkette von Suttgart nach Neckarwestheim.

 

 

 

Grillfest im Sommer 2011 im NABU-Garten

 

 

Gruppenfoto 2014, kurz vor dem Fest zum 111. Jubiläum der Gruppe.

 111. Jubiläumsfest der NABU-Gruppe Esslingen

 

Dietrich Francke neben Grünflächenamtsleiter Nolte auf dem Jubiläumsfest der NABU-Gruppe Esslingen

Fortsetzung der Erinnerungen an Dietrich Francke:

Erinnerungen: Exkursionen, Ehrenamtspreis

Vogel des jahres 2017

Waldkauz Vogel des Jahres 2017
Waldkauz Foto:Bosch/NABU

NABU ES Programm 2017

Programm 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.9 KB

Falken unterstützen

Esslinger Wanderfalken 2010
Esslinger Wanderfalken 2010

  Sie wollen das Wanderfalken-Projekt finanziell unterstützen?
Bankverbindung:

Kreissparkasse Esslingen

IBAN:
DE44 6115 0020 0000 9382 06

BIC: ESSLDE66XXX
Stichwort – "Wanderfalken"

Machen Sie uns stark