Projekt Landschaftspflege / Biotopschutz:

Projekt Landschaftspflege

 

Ralf Hilzinger, NABU
Termine: 04.07.20, 11.07.20, 18.07.20, 31.10.20, 14.11.20, 05.12.20

Anmeldung erforderlich unter Tel. 07153 / 61 72 94

 

Traditionell betreibt der NABU seit der Vereinsgründung auch Landschaftspflege. In unserer Gruppe hat das erst sehr spät eingesetzt, aber mittlerweile sind einige Flächen zusammengekommen, die wir jedes Jahr pflegen dürfen.

 

 

 

Pachtgrundstück, oberer Teil mit Hütte
Foto: NABU / Ch. Reimers

Ein Pachtgrundstück im Hainbachtal ist uns seit fast 20 Jahren anvertraut. Ein Teil in Hanglage entwickelt sich zur Streuobstwiese, der steilere soll zum Magerrasen werden. Der ebene Bereich in der Bachaue ist teils geschützter Biotop als Tümpel, Großseggenried und Hochstaudenflur. Eine angrenzende Fläche, die ebenfalls zum Biotop gehört, dürfen wir mitbewirtschaften.

 

Ein weiterer geschützter Biotop, der dem NABU gehört, ist eine Feldhecke am Ortsrand von Oberesslingen Im Beckenhau auf dem Schurwald haben wir eine kleine Obstwiese und ein Gärtchen.
Außerdem werden wir im
Naturschutzgebiet (NSG) Krähenhäule wieder das Mähgut zusammenrechen, damit es maschinell aufgenommen und abgefahren werden kann.
Auch auf
zwei Wiesen des Streuobstprojekts der Lokalen Agenda sind wir tätig.

 

 

Mitarbeit erwünscht !

 

Für all diese Arbeitseinsätze brauchen wir viele fleißige Hände. Hier können Sie aktiv etwas für den Naturschutz und den Erhalt unserer Kulturlandschaft und damit für die Artenvielfalt und gegen das Insektensterben tun. Die körperliche Arbeit in der Gruppe und an der frischen Luft ist nicht nur gesund, sondern macht auch Spaß! Also: Nicht zögern, sondern mitmachen! Wir freuen uns auf Ihre Mithilfe!
Das
Obst auf unserem Pachtgrundstück können Sie für den Eigenbedarf ernten.
_________________________________________________________________________

 

Projekt Acker für Feldlerche, Turteltaube etc.

 

Ralf Hilzinger, NABU, Tel.: 0 71 53 ‚/ 61 72 94.

 

Wir sind auch weiterhin an einem Acker zur Anlage einer Dauerbuntbrache interessiert. Das nützt nicht nur der Feldlerche, Vogel des Jahres 2019, sondern auch der Turteltaube und den inzwischen sehr selten gewordenen Ackerwildkräutern. Haben Sie einen Acker „übrig“? Oder kennen Sie jemanden, der einen zur Verfügung stellen könnte? Dann melden Sie sich bitte beim Vorstand! Wir bezahlen entweder den Ertragsausfall oder organisieren die Bewirtschaftung.

 

 

 

 

 

 

Feldlerche
Foto: Kathrin Büscher, NABU Rinteln

 

 

_________________________________________________________________________

 

 

Neckarputzete

 

Aktion: Wir beteiligen uns an der Putzete des Fischereivereins Esslingen im Naturschutzgebiet Alter Neckar, um die Gefahren für die Tiere durch Müll einzudämmen.

Der Fischereiverein spendiert nach der Aktion ein Mittagessen. Deshalb ist eine Voranmeldung bis spätestens eine Woche vor dem Termin erforderlich.

 

Termin: immer am letzten Samstag im Februar von 8 - 12 Uhr

Treffpunkt: Gaststätte des Fischereivereins Esslingen, Inselstraße 21

Kontakt: Anmeldung bei Ralf Hilzinger bis spätestens eine Woche vorher:

Tel. 07153-617294

 

Zeitaufwand: einmal jährlich ca. vier Stunden

 

Vogel des jahres 2020

Turteltaube NABU/R. Thierfelder
Turteltaube NABU/R. Thierfelder

Programm 2020

Download des Programm 2020 als PDF Datei.
Klick zum Download

Falken unterstützen

Esslinger Wanderfalken 2010
Esslinger Wanderfalken 2010

  Sie wollen das Wanderfalken-Projekt finanziell unterstützen?
Bankverbindung:

Kreissparkasse Esslingen

IBAN:
DE44 6115 0020 0000 9382 06

BIC: ESSLDE66XXX
Stichwort – "Wanderfalken"

Machen Sie uns stark