Willkommen beim NABU Gruppe Esslingen e.V.

Für Mensch und Natur

 

Hallo Naturfreunde!

Wir laden Sie ein, mit uns zu entdecken, was es an Natur auch in einer Großstadt wie Esslingen noch gibt. Nutzen Sie unser vielfältiges Programm an naturkundlichen Führungen und Spaziergängen. Wenn Sie Zeit und Lust haben, können Sie uns auch bei praktischen Arbeitseinsätzen unterstützen, etwa bei der Pflege unseres NABU-Gartens, beim Einsatz während der Krötenwanderung in Esslingen-Weil, bei der Nistkasten-Aktion auf dem Ebershaldenfriedhof, bei der Putzete am Alten Neckar mit dem Fischereiverein, bei Kartierungen etc. Besuchen Sie unseren Info-Stand und Apfelsaftausschank beim Umweltmarkt auf dem Bürgerfest und unseren Stand beim Waldfest des Jägervereins im Herbst.

Alle Termine unseres Programms finden Sie auf der Seite "Termine".

 

Mitarbeiter gesucht!

 

Die Seite 

Projekte / Aktionen

gibt Ihnen eine kurze Übersicht über alle unsere Tätigkeitsfelder.

 

Die Seite

Mitarbeit erwünscht! (Jobliste)

informiert Sie, bei welchen Projekten Sie mitarbeiten können. Die Möglichkeiten zur Mitarbeit im Naturschutz sind vielfältig und reichen von kurzfristigen Tätigkeiten bis zum kontinuierlichen, über das Jahr verteilten Einsatz. Es ist klar, dass die Arbeit sich besser bewältigen lässt, wenn sie auf viele Schultern verteilt werden kann.

 

 

Der Vogel des Jahres 2016 ist der Stieglitz oder auch Distelfink genannt. Der Link in der rechten Spalte oben führt Sie zu ausführlichen Informationen über den Vogel und die Jahresvogel-Aktionen des NABU auf den Seiten des NABU-Bundesverbands.


____________________________________________

Kein Wanderfalken-Nachwuchs!

Turmfalken als "Nachmieter"

Die Brutzeit des Wanderfalken-Weibchens war zwischen dem 17. und 20. April zu Ende, aber kein junger Wanderfalke schlüpfte. Das Weibchen gab die Brut am 20. April endgültig auf und verließ den Horst. Schade!

 

Als "Nachmieter" stellte sich auch dieses Jahr wieder ein Turmfalken-Paar ein, das erfolgreich fünf Junge großzog. Der letzte Jungfalke flog am 21. Juli 2016 aus.

 

Siehe unsere Seite

Falken-Webcam

________________________________________________________________________

 

 

Mitarbeiter für unser Wanderfalken-

und Turmfalken-Projekt gesucht!

 

- für die Übertragungstechnik aus dem Wanderfalkenhorst

- für die Berichterstattung in Homepage und Presse
- für Rettungsaktionen für ausgeflogene Jungvögel

siehe unsere Seite

Falken-Webcam

 

_____________________________________________________

 

Achtung! Eilt!

Stellplatz für Bauwagen gesucht!

Wir suchen dringend für den Bauwagen unserer Kindergruppe und Familiengruppe einen genehmigten Stellplatz zu mieten!

 

Angebote bitte unter E-Mail: micheel.ellen@gmail.com

mobil: 0175 5916108

 

 

Kindergruppe

 

Vera Pfeiffer kann unsere Kindergruppe leider aus beruflichen Gründen nicht weiterführen.

Die Kindergruppe besteht aber weiter! Die Leitung hat jetzt Mirjam Schneider. 

Die Gruppe trifft sich in der Regel einmal monatlich am Freitagnachmittag um 15:00

Den Treffpunkt erfahrt Ihr bei

Mirjam Schneider

E-Mail: valerieschneider@gmx.de

Interessenten melden sich bei Ellen Micheel

E-Mail: micheel.ellen@gmail.de

 

Weitere Informationen findet Ihr auf unserer Seite

Kindergruppe

 

________________________________________________________________________

 

 

Familiengruppe

Aus gesundheitlichen Gründen müssen die letzten zwei Termine 2016 leider entfallen!

 

 

Foto: E. Micheel
Foto: E. Micheel

Familiengruppe beim Nistkastenbau

 

Unsere Familiengruppe wurde 2009 gegründet.

Insgesamt beteiligten sich bisher etwa zwölf naturbegeisterte Familien, die Interesse an Unternehmungen in und mit der Natur haben, mit etwa zwanzig Kindern im Alter von drei  bis dreizehn Jahren an unterschiedlichen Angeboten. Einige Familien sind mit Begeisterung seit der ersten Gruppenstunde dabei.

 

Ansprechpartnerin:

Ellen Micheel, E-Mail: micheel.ellen@gmail.com

 

Informationen zur Familiengruppe finden Sie auf unserer Seite

Familiengruppe

 

________________________________________________________________________

 

 

Stunde der Gartenvögel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die größte bundesweite Vogelbeobachtungsaktion fiand am Wochenende vom

13. bis 15. Mai 2016 statt. Sobald die Ergebnisse für den Kreis Esslingen vorliegen, werden wir sie auf unserer Gartenvogel-Seite veröffentlichen.

 

Die Ergebnisse der Zählung in Esslingen im Jahr 2015 finden Sie auf unserer Seite

Stunde der Gartenvögel

 

_________________________________________________________________________

 

 

Rote Liste der Brutvogelarten Esslingens


Die NABU-Gruppe hat Neuland betreten: Rote Listen gab es bisher lediglich auf Landes- und Bundesebene. Aber das Artensterben findet in den Kommunen, hier vor Ort, statt. Deshalb gibt es jetzt eine kommunale Rote Liste über die Brutvogelarten der Stadt Esslingen. Grundlage dieser umfangreichen Arbeit  sind zwei Kartierungen im Außenbereich und die mühsame Suche nach allen Brutvögeln Esslingens früherer Zeiten.



Sie können die Rote Liste zum Preis von 20,00 Euro kaufen.

Ansprechpartnerin: Eva Brand

E-Mail: eva.brand@nabu-esslingen.de

 

 

Informationen zur Roten Liste finden Sie auf der Seite

 

Rote Liste Esslingen

mit ihren Unterrubriken

 

Kartierungen 1992-95 und 2010

Vollständige Rote Liste

Lebensräume

Die häufigsten Arten

 ________________________________________________________________________

 

 

Achtung! Krötenwanderung!

Während der Wanderung und bis in den Herbst hinein bitten wir alle Autofahrer, am Wannenrain und auf anderen Straßen auf Kröten zu achten und an diesen Stellen möglichst nicht schneller als 30 km/h zu fahren.

Auch nach dem Abbau des Krötenzauns ist Vorsicht nötig; der Rückzug besonders der jungen Erdkröten über die Straße in den Wald dauert bis in den Herbst hinein!

Foto: J. Fieber

Informieren Sie sich auf unserer Seite

 

> Projekt Amphibien

 

und deren Unterrubriken

> Spende für neuen Krötenteich

> Rennstrecke durch Krötenwandergebiet

> Verkehrstod 

_________________________________________________________________________

 

 

Handys für die Havel:

NABU-Gruppe Esslingen sammelt alte Handys

NABU-Gruppe Esslingen sammelt alte Handys ©NABU
NABU-Gruppe Esslingen sammelt alte Handys ©NABU

Seit Februar 2006 führt der NABU die Recycling-Kampagne "Handys für die Havel" durch. Das Projekt ist ein voller Erfolg: Bis Ende 2011 sind fast 69.000 Mobiltelefone gesammelt worden. Der NABU erhält von E-plus für jedes eingeschickte Handy Geld, das für das Renaturierungsprojekt an der Unteren Havel verwendet wird. So wurden bereits mehr als 277.000 Euro für den NABU gesammelt.

 

 

 

Auch die NABU-Gruppe Esslingen beteiligt sich an der Sammlung. Wo Sie Ihre ausgedienten Handys abgeben können, erfahren Sie hier:

 

Mehr über die Kampagne

 

Ausführliche Informationen über die Handy-Sammlung und das Havel-Projekt finden Sie unter: 

 

www.nabu.de

_________________________________________________________________________

 

 

Stellungnahme: Bürgerdialog zum Flächennutzungsplan


Die NABU-Gruppe Esslingen hat ihre Stellungnahme zum Bürgerdialog in einem offenen Brief an die Entscheidungsträger in Verwaltung und Gemeinderat abgegeben. Auf der Seite


Bürgerdialog Flächennutzungsplan


informieren wir Sie über den Inhalt der Stellungnahme.

_________________________________________________________________________



Lina Hähnle, Gründerin des NABU

Lina Hähnle gründete den damaligen "Bund für Vogelschutz" am 1. Februar 1899 in Stuttgart. Sie leitete ihn fast 40 Jahre lang überaus erfolgreich. 1903, als die ersten 85 Ortsgruppen gegründet wurden (auch Esslingen gehörte dazu), hatte der BfV bereits über 7100  Mitglieder, 1914 über 41000. Der niedrige Beitrag ermöglichte auch armen Leuten den Beitritt, doch zu den Mitgliedern gehörten ebenfalls ein Großteil des deutschen Adels einschließlich gekrönter Häupter, ein Präsident der Vereinigten Staaten (Wilson), namhafte Wissenschaftler und mehrere deutsche Dichter (z. B. Gerhard Hauptmann, Detlev v.Liliencron).

Bereits 1899 sorgte Lina Hähnle für das erste Schutzgebiet: die Vogelinsel bei Giengen an der Brenz. Es folgten Flächen am Federsee und weitere Naturschutzgebiete.

Foto: NABU

 

(vormals "Bund für Vogelschutz"),  starb 2 Tage vor ihrem 90. Geburtstag am 1. Februar 1941 , also vor 75 Jahren.  Dies ist ein guter Grund, an das Leben und Wirken dieser außergewöhnlichen Frau zu erinnern:

 

https://www.nabu.de/wir-ueber-uns/organisation/geschichte/00347.html

 

______________________

 

 

 

111 Jahre

 

NABU-Gruppe Esslingen

 

 

feierten wir mit etwa 100 Gästen am 30. März 2014.

Geboten wurden interessante Vorträge und Ausstellungen, ein großes Programm für Familien, schwungvolle Musik und ein Gewinnspiel. Begleitend gab es im GONZO! Kinderkino mehrfach den Film "Deutschlands wilde Vögel" zu sehen und dazu noch eine Bastelaktion des NABU. Einen ausführlichen Bericht finden Sie unter

 

111. Jubiläum

 

 

 

 

Vogel des jahres 2016

Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016 Foto: Kleinke/NABU
Der Stieglitz - Vogel des Jahres 2016 Foto: Kleinke/NABU

NABU ES Programm 2016

Programm 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.9 KB

Falken unterstützen

Esslinger Wanderfalken 2010
Esslinger Wanderfalken 2010

  Sie wollen das Wanderfalken-Projekt finanziell unterstützen?
Bankverbindung:

Kreissparkasse Esslingen

IBAN:
DE44 6115 0020 0000 9382 06

BIC: ESSLDE66XXX
Stichwort – "Wanderfalken"

Machen Sie uns stark