Familiengruppe NABU Esslingen

Über uns

Unsere Familiengruppe wurde 2009 von

 

Martina Berberich, Ellen Micheel und Peter Rose

gegründet.

 

 

Ellen Micheel
Ellen Micheel

Insgesamt beteiligten sich bisher etwa zwölf naturbegeisterte Familien, die Interesse an Unternehmungen in und mit der Natur haben, mit etwa zwanzig Kindern im Alter von drei  bis dreizehn Jahren an unterschiedlichen Angeboten. Einige Familien sind mit Begeisterung seit der ersten Gruppenstunde dabei. Aber auch neue Familien sind herzlich willkommen!

Die Familiengruppe trifft sich monatlich, meistens am zweiten Sonntagvormittag im Monat. Die Treffpunkte wechseln.

 

Für das Jahr 2017 sind folgende Treffen geplant:

29. Januar 2017, 11.00 Uhr: Wer pickt denn da?

19. Februar 2017, 11.00 Uhr: Märchenhafter Waldspaziergang

19. März 2017, 08.00 Uhr: Wir suchen den Froschkönig

02. April 2017, 11.00 Uhr: Wir bauen Osternester

13. Mai 2017, 17.00 Uhr: Stunde der Gartenvögel

25. Juni 2017, 11.00 Uhr: Bachexkursion

30. Juli 2017, 11.00 Uhr: Ausflug zum tierischen Sommerfest

24. September 2017, ab 10.00 Uhr: Waldfest der Jägervereinigung

15. Oktober 2017, 11.00 Uhr: Der Wald im Schuhkarton

12. November 2017, 11.00 Uhr: Auf den Spuren des Eichhörnchens

09. Dezember 2017, 13.45 Uhr: Ausflug zur Waldweihnacht

 

Die Treffpunkte werden rechtzeitig bekannt gegeben, können aber auch bei Frau Micheel erfragt werden.

 

Ansprechpartnerin für die Familiengruppe:

Ellen Micheel, E-Mail: micheel.ellen@gmail.com

 

Diese Termine und alle anderen Termine der NABU-Gruppe Esslingen finden Sie auch auf der Seite 

Termine

 

 

 

 

Bau von Nistkästen am Bauwagen

 

 

 

Nisthilfenbau für Insekten

 

 

Waldrallyes, Spiele im Wald: Die Erwachsenen spielen mit.

 

 

Erkundung des Waldes im Jahreslauf und Spurensuche. Im Januar 2013 waren wir in der Champagne  zwischen der Pliensauvorstadt und der Parksiedlung unterwegs und staunten, was man bei einem gemütlichen Winterspaziergang so alles entdecken  kann: Trittspuren von Vögeln, Hasen, Wildschweinen und anderen Wildtieren, geheimnisvolle  Skelette, Schlupflöcher im Zaun von Fuchs, Marder und Co. und angeknabberte Fichtenzapfen von Eichhörnchen und Mäusen, viele verschiedene Vögel an einer Futterstelle und jede Menge leere Schneckenhäuser.

 

 

 

Hüttenbauen im Wald:

Durch erlebnispädagogische Aktivitäten werden die Kinder stärker für die Natur sensibilisiert und die Familien bekommen Kenntnisse über Naturzusammenhänge.

 

 

 

Nistkastenaktion auf dem Ebershaldenfriedhof

 

 

Bunte Kohlmeisennester aus den Nistkästen

 

 

Besuch beim Monitor mit dem Einblick in die Kinderstube der Wanderfalken und Turmfalken.
Dieses Foto ist leider Geschichte. Unser Ehrenvorsitzender Dietrich Francke, der hier den Kindern und Erwachsenen der Familiengruppe aus dem Leben der Wanderfalken erzählte, starb im Januar 2017. 2012 gab es die letzte erfolgreiche Wanderfalkenbrut; der Brutversuch im Jahr 2016 war leider ein Fehlschlag. 2017 gibt es keine Webcam (die Technik muss erneuert werden) und im Redaktionshaus der "Eßlinger Zeitung" werden auf dem Monitor keine Bilder mehr aus dem Wanderfalkenhorst übertragen. Wir hoffen, dass wir bis 2018 die Technik erneuern können und einen neuen Standort für den Blick in die Kinderstube der Falken finden.

 

Vogelmasken basteln,

außerdem: Teilnahme an Streuobstwiesen-Projekten und der Stunde der Gartenvögel.

 

 

Auch Kinder sollen erfahren, wie sie aktiv am Naturschutz mitwirken können und dass ihr Engagement öffentlich wahrgenommen und wertgeschätzt wird, z. B. bei der alljährlichen Krötensammlung in Weil. Mit viel Enthusiasmus  sammeln die Familien Grasfrösche, Kröten, Bergmolche und Salamander ein.

 

 

Peter Rose mit Kindern beim Kröten-Einsammeln am "Wannenrain" in Esslingen-Weil.

 

 

In Weil hat die Familiengruppe  2012 ein wertvolles Feuchtbiotop wieder zum Leben erweckt. Trotz widrigster Wetterbedingungen kamen viele Familien und haben tatkräftig mitgeholfen, den Teich vom ganzen Unrat zu befreien und so wieder herzustellen und zu gestalten, dass die Amphibien rechtzeitig ihren Lebensraum zurück erobern konnten.

 

 

 

Die Familiengruppe beim Ausräumen und Wiederherstellen eines Amphibienteichs

 

 

Keine Angst vor der Schlammschlacht!

 

 

Gemeinsame Feste am Bauwagen und der jährliche Ausflug sind die Belohnung für die Mühe.

 

Es ist auch für die Ansprechpartner beim NABU immer wieder eine Herausforderung, sinnvolle und konkrete Projekte zu finden, die den Fähigkeiten, Interessen und Kompetenzen der Kinder bzw. Familien entsprechen, die organisatorisch machbar sind und die allen Beteiligten Spaß machen. Aber es ist auch wunderbar mitzuerleben, wie Kinder durch gewonnenes Selbstvertrauen motiviert sind, sich für die Natur einzusetzen, Interesse an Umweltthemen entwickeln  und mit viel Freude und Tatendrang unsere Arbeit beim NABU bereichern.

 

 

Text: Ellen Micheel, Christa Reimers
Fotos: Ellen Micheel, Peter Rose, Christa Reimers

 

 

 

 

Vogel des jahres 2017

Waldkauz Vogel des Jahres 2017
Waldkauz Foto:Bosch/NABU

NABU ES Programm 2017

Programm 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 128.9 KB

Falken unterstützen

Esslinger Wanderfalken 2010
Esslinger Wanderfalken 2010

  Sie wollen das Wanderfalken-Projekt finanziell unterstützen?
Bankverbindung:

Kreissparkasse Esslingen

IBAN:
DE44 6115 0020 0000 9382 06

BIC: ESSLDE66XXX
Stichwort – "Wanderfalken"

Machen Sie uns stark